Google Chrome vs. Iron

By 25.09.2008 Trash

Google geriet ja vielerorts (nicht nur) mit seinem neuen Browser sehr in die Kritik: Chrome verwendet eine eindeutige User-ID und schickt gerne mal die ein oder andere Info zum Surfverhalten des Benutzers nach Hause. Eigentlich schade, denn der Browser ist, wie für viele Google-Tools typisch, auf die nötigsten Features reduziert und wirklich einfach handzuhaben.

Diesem Umstand hat sich eine Softwareschmiede aus Trendelburg in Deutschland angenommen und kurzerhand aus dem (öffentlich zugänglichen) Quellcode von Chromium eine eigene Variante des Browsers gestrickt. Natürlich ohne lästige “Calling Home”-Features.

Detaillierte Informationen zu den Unterschieden der beiden “Brüder” gibt es in einer Vergleichstabelle auf der Seite Chrome vs. Iron.

Link: srware.net

[PARANOIA] Für ganz sicherheits- und privatsphärenbewusste Surfer ist der Browser natürlich auch nichts, denn wer weiß schon genau, welche Überraschungen die Jungs von SRWare in ihren Browser gepackt haben [/PARANOIA]

Leave a Reply