iPhone: MobileTerminal

By 17.05.2008Trash

Terminalsoftware für das iPhone gibt es ja jetzt schon eine Weile. So richtig zum Laufen hatte ich diese jedoch nie wirklich gebracht, was entweder an einer umständlichen Installation, Probleme mit den Zugriffsrechten oder aber auch fehlerhaften Paketen lag.

Da ich vor Kurzem einen Restore durchführen musste – und natürlich kein Backup hatte – machte ich mich also daran, nach neuen Versionen und Infos zur Terminal.App zu suchen.

Damit ich beim nächsten Mal nicht wieder von vorne beginnen muss, folgt hier meine eigene kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur erfolgreichen Installation und Einrichtung des MobileTerminals:

  1. iphone.lenlolabs.com im Installer als Repository/Quelle hinzufügen.
  2. Aktuelle Terminal-Version (derzeit svn278) in der Installer-Kategorie System downloaden und installieren.
  3. BSD Subsystem 2.x SU Replacement aus der Tweaks-Kategorie installieren. Dieser Fix sorgt dafür, dass der su-Befehl funktioniert.Falls Public-Key-Authentifizierung zum Einsatz kommen soll:
  4. Public-Key auf Server hochladen und SSH-Server-Software entsprechend konfigurieren.
  5. Privaten Schlüssel mit dem Namen id_rsa (bei anderen Verschlüsselungsalgorithmen entsprechend umbennen!) in das Verzeichnis ~/.ssh kopieren.
  6. Die Rechte der Schlüsseldatei so setzen, dass “Welt” keinen Zugriff darauf hat. Ein chmod 600 id_rsa sollte dafür ausreichen.
  7. Zu guter Letzt noch einen Shortcut für den SSH-Befehl in das Terminal-Menü setzten. Dieser kann zum Beispiel so aussehen: ssh -l <Benutzername> <IP-Adresse des Zielservers>.

Das wars, jetzt sollte der Fernadministration nichts mehr im Wege stehen.

Link: code.google.com
FAQ: code.google.com

Join the discussion No Comments

  • michael says:

    hey hey,

    schön, dass es funktioniert.

    die reihenfolge beim installieren sollte egal sein, ja.

    welche firmware hast du denn im einsatz? ich glaube mich zu erinnern, dass es zum beispiel mit 1.x versionen nur durch installieren zusätzlicher pakete möglich war, das passwort zu ändern.
    ich bin derzeit auf 2.1 und das ausführen von passwd stellt nach einem quickpwn kein problem dar. vielleicht hat aber auch irgendeins der von mir installierten pakete eine eigene passwd mit sich gebracht?

  • Noob says:

    Hi Michael
    Vielen Dank für deine Tips. Ich habe es mehr oder weniger hingekriegt. Einzig das Passwort kann ich nicht änderen aber da ich mit bossprefs SSH auschalten kann werde ich damit leben können. ;-) Funtktioniert jedenfalls.

    Auch kann ich mich problemlos mit Root und alpine auf dem IPhonen anmelden. Jedoch wenn ich dann aber im Terminal “Passwd” eingebe, geht gar nix mehr. Da hängt sich das Dinge immer auf. Na ja. Liegt wohl daran, dass das vom DEV Team oder vom Apfel in irgendeiner Form verwendet wird.

    Oder spielt es eine rolle in welcher Reihenfolge ich die Programme installiere? Sollte eigentlich egal sein oder?

  • michael says:

    hallo,

    meine oben aufgeführte anleitung hat eigentlich nur den zweck die authentifizierung an fremden systemen (zum beispiel server, die bei einem provider stehen) mittels eines keys vorzubereiten. ich gehe davon aus, dass die wenigsten benutzer dies benötigen. dies habe ich damals im artikel leider nicht erwähnt.

    jetzt aber zu deiner frage. in deinem fall würde ich folgendes vorschlagen (jailbreak vorausgesetzt):

    – das ssh passwort NICHT ändern, da ich nicht weiss, ob dies von apple- oder devteam-tools in irgendeiner form verwendet wird
    – aus cydia heraus das mobile terminal installieren
    – aus cydia heraus das openssh-paket installieren
    – aus cydia heraus das programm bossprefs installieren

    jetzt kannst du mit bossorefs den ssh-server bei bedarf ein- und ausschalten und musst keine angst haben, dass jemand dein iphone durch diese “hintertuer” betritt.

    wenn du trotzdem das passwort ändern möchtest, sollte dies vermutlich auf folgende weise geschehen:
    – mobile terminal starten
    – mit “su -” als root anmelden
    – befehl “passwd” ausführen
    – neues passwort 2x eingeben

    ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen :)

  • Noob says:

    Hallo
    Interessante Anleitung. Lässt sich damit auch das SSH Passwort (alpine) ändern? Wenn ja wäre ich froh wenn du ab Schritt 5 nochmals ausholst. Weil von Schrit 5 an verstehe ich nur noch Bahnhof. Danke

Leave a Reply