Die größte Zeichnung der Welt

By 25.05.2008 Trash

gps kofferThe briefcase became my pen, the world my paper.

Am 17. März 2008 ging ein kleiner Koffer in Stockholm auf Reisen. Sein Inhalt: ein GPS-System. Sein Ziel: Weit über 2000 in der Reihenfolge fest vorgegebene Orte in 62 Länder. In 55 Tagen legte der Koffer eine Strecke von über 110000 km zurück, bevor er wieder in seiner Heimatstadt Stockholm ankam.

Die GPS-Einheit im Koffer zeichnete während der gesamten Reise kontinuierlich die Positionsdaten auf und übermittelte diese direkt an den Künstler Erik Nordenankar, der die zurückgelegte Strecke auf einer Weltkarte visualisierte. Das Ergebnis ist das größte Selbstportrait der Welt.

Nachdem der logistische Partner dieser Aktion doch des Öfteren genannt wird, das Making-Of-Video eher wie ein DHL-Werbespot aussieht, der Inhalt solcher Koffer normalerweise vermutlich eher für eine Bombe gehalten wird und letztendlich die Kosten für diese Aktion sicherlich auch nicht ohne sind, haftet der ganzen Aktion doch ein gewisser Hauch von Werbung an.

Link: biggestdrawingintheworld.com

Update: Wie bei wired.com bekannt gegeben wurde, war die ganze Aktion ein Fake.

Leave a Reply