HALO 24 – Year Zero

By 13.04.2007 Trash

Nine Inch Nails - Year ZeroNachdem Trent Reznor seit Februar diesen Jahres mit einer eindrucksvollen Marketingkampagne die Werbetrommel für seinen nächsten Longplayer gerührt hat, ist es nun endlich soweit: Das Konzeptalbum “Year Zero” steht ab heute in den (vorerst nur europäischen ) Plattenläden. Als offzieller Verkaufsstart wird auf nin.com der 17te April angegeben.

Trent Reznor himself über Year Zero:

  • Die Platte ist eher als “Klang-Collage” zu bezeichnen, stärker noch als ihre Vorgänger.
  • Weite Teile des Albums sind aus Improvisationen hervorgegangen.
  • Es ist mehr als ermüdend, die eigene Musik in Worte zu fassen.
  • Es ist mehr als nur Musik.
  • Höchstwahrscheinlich ist die Platte einen Tick zu lang, aber es musste sein, um das komplette Bild präsentieren zu können.
  • Sie wird nach wiederholtem Anhören ganz anders klingen.
  • Sie stößt zum Nachdenken an, und sie wird weitaus mehr offenbaren, als du erwartet hättest.
  • Zu vielen Songs kann man übrigens auch tanzen.
  • Zu vielen Songs kann man auch sehr gut Sex haben (wobei das vielleicht davon abhängt, worauf du nun gerade stehst).

Tracklist:

  • HYPERPOWER!
  • The Beginning of the End
  • Survivalism
  • The Good Soldier
  • Vessel
  • Me, I’m Not
  • Capital G
  • My Violent Heart
  • The Warning
  • God Given
  • Meet Your Master
  • The Greater Good
  • The Great Destroyer
  • Another Version of the Truth
  • In This Twilight
  • Zero Sum

Weitere Bilder, Infos und die Möglichkeit das komplette (!) Album probezuhören bietet die offzielle Webseite zu “Year Zero”.

Mehr Informationen zur heutigen Veröffentlichung können unter nineinchnails.de nachgelesen werden.

Leave a Reply