iPhone: Flash is coming …

By 01.10.2008 Trash

.. wenn Apple es denn möchte.

Seitens Adobe hatte man ja noch zu 1.x Firmware-Zeiten vernommen, dass ein Flash-Player für das iPhone entwickelt wurde. Dessen Veröffentlichung aber aufgrund der Einschränkungen der von Apple zur Verfügung gestellten Entwicklungswerkzeuge (SDK) eine Zusammenarbeit mit Apple erfordere.

Jetzt gibt erneut ein Adobe-Entwickler Informationen über einen bestehenden Flashplayer in den Adobe Labs. Und wie damals auch, wartet man auf Apple (“If Apple says yes, Adobe will have the player available in a very short time.”).

Jensa von flashgamer.com hat sehr gut beschrieben, wieso es Flash auf dem iPhone eher nicht geben wird:

Zum einen ist die Leistungsfähigkeit zu gering. Dies hatte ja auch schon Steve Jobs als Argument benutzt. Die verwendete CPU und der verfügbare Speicher haben auch ohne Flash genug zu tun und zeigen dies meiner Erfahrung nach nur allzugerne.

Und zum anderen: Apple will vielleicht gar kein Flash auf dem iPhone. Apple will anscheinend auch keinen Firefox auf dem iPhone. Mozilla CEO John Lilly kürzlich in einem Wired-Interview: “Apple makes it too hard. They say it’s because of technical issues — they don’t want outsiders to disrupt the user experience. That’s a business argument masquerading as a technological argument.”

Ich persönlich vermisse Flash kein bischen auf dem iPhone. Einzig allein die hin und wieder auftretenden Flash-only-Seiten sind nervig. Und damit meine ich weniger Flashgame-Seiten oder Designer-Portfolios als vielmehr Internetauftritte, die eigentlich keinen Grund haben in Flash entwickelt worden zu sein. Denn als reiner Informationscontainer ist Flash nicht wirklich nützlich. Auch wenn Google Flash-Daten seit kurzem indiziert …

via flashmagazine.com

Leave a Reply