Mirrors

By 05.11.2008 Trash

Jessas, Mirrors ist wahrlich nichts für zartbesaitete. Gleich zu Beginn schlitzt sich ein Wachmann in aller Ruhe erst einmal den Hals mit einer Spiegelscherbe auf. Und zerbrochene Spiegel bringen ja bekanntlich Unglück …

Zur Story: Der Ex-NYPD-Detective Ben Carson sucht nach dem durch ihn verschuldeten Tod seines Partners Zuflucht in Alkohol und Medikamenten. Um sich und seine von ihm getrennt lebende Familie versorgen zu können, nimmt er einen Job als Nachtwächter im abgebrannten Mayflower Building an, einem früheren Luxuskaufhaus. Bei seinen routinemässigen Rundgängen merkt er schnell, dass in diesem Gebäude etwas unheimliches vor sich geht.

Die Neuverfilmung des koreanischen Horror-Thrillers “Into the mirror” mit Kiefer “Jack Bauer” Sutherland in der Hauptrolle weiß durchaus zu gefallen: spannend, stimmungsvoll und immer wieder mit hinterhältigen Schockelementen aufwartend, gewährt der Film am Ende auch einen Blick hinter den Spiegel. Freunden dieses Genres kann ich Mirrors bedenkenlos ans Herz legen. Go watch it!

WARNUNG: Der Trailer hat es wirklich in sich und enthält die beiden (meiner Meinung nach) härtesten Szenen des Films.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Tdq7TJsR-ME[/youtube]

Join the discussion No Comments

Leave a Reply