Noch mehr AJAX!

By | Trash | No Comments

AJAX Logo *g*Die beiden Seiten ajaxdaddy.com und ajaxrain.com bieten jeweils ein Verzeichnis leicht zu implementierender AJAX/DHTML-Snippets an.

Zusammen mit der vor einiger Zeit hier vorgestellten miniajax.com-Seite bieten diese eine mehr als umfangreiche Auswahl verschiedener AJAX- und DHTML-Skripte an.

Des Weiteren möchte ich interessierten Entwicklern noch die JavaScript-Bibliothek jQuery ans Herz legen.

AJAX for the masses!

Links: ajaxdaddy.com, ajaxrain.com, jquery.com

NationMaster

By | Trash | No Comments

NationMasterFür Statistikfreaks und solche die es werden wollen: NationMaster erlaubt das direkte Vergleichen und Gegenüberstellen von Nationen nach Themengebieten. Die Daten bezieht NationMaster von Einrichtungen und Veröffentlichungen wie dem CIA World Factbook, der UN oder der OECD. Die Ergebnisse können (meist) wahlweise als Grafik oder Tabelle ausgegeben werden.

Des Weiteren bietet die Seite auch amüsante Facts wie “Saudi diplomats have 367 unpaid parking fines in Britain”.

Nicht vergessen: Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!

Terroristische Vereinigungen und Corporate Identity

By | Trash | No Comments

Terrorist groups, like any organization, need brand identities. With so many groups claiming credit for terrorist acts, and so many videotapes being put out featuring men in ski masks, it’s hard to keep track of which group committed what violent act. So terrorist organizations have logos.

Ein keinesfalls ernst zu nehmender aber unterhaltsamer Artikel auf Ironic Sans über die Logogestaltung terroristischer Vereinigungen.

Und gleich passend hierzu: Wo kaufen Terroristen ihre Skimasken?

Die Top 5 der teuersten Domainnamen

By | Trash | No Comments

Forbes.com veröffentlichte am 29.06.07 eine Liste der teuersten Domainnamen:

  1. Sex.com
    $12 million
    Originally registered by Gary Kremen, a Silicon Valley software salesman, in 1994. Sold in a private sale for a mixture of cash and stock to Boston-based Escom LLC in January 2005.
  2. Porn.com
    $9.5 million
    MXN Limited bought its way into the porn industry in May. Brokered by Moniker.com, the deal stands as the largest all-cash URL transaction ever.
  3. Business.com
    $7.5 million
    Sold to ECompanies Venture Group, headed by former Disney executive Jake Weinbaum, in 1999. Yet even the highly prized name couldn’t protect the business from the dot-com bust; the site is now a parking lot for other URLs.
  4. Diamond.com
    $7.5 million
    Odimo sold this jewel of a site–along with its jewelry inventory–to Ice.com, an online retailer, in May 2006. Ice.com paid cash for the site and an extra $2 million for Odimo’s bling.
  5. Beer.com
    $7 million
    Originally owned by Bill Fisher, a Web site developer who also owned Budweiser.com and Guinness.com. Sold to Belgium-based Interbrew, the world’s second-largest brewer by volume, the site now features racy content aimed at a male audience.

Link: Forbes.com